München, Allianz-Arena 26.02.2012

 

VERSTEIGERUNG! - Trikot von Marcelo Bordon

Hallo Schalker,

heute möchten wir euch auf eine tolle Möglichkeit hinweisen. Ein Trikot von „Marcelo Bordon – unserer Nr. 5“ zu besitzen, ist schon nicht schlecht. Wenn es sich dann auch noch um das letzte von ihm getragene Trikot handelt, bekommt die Geschichte einen anderen Stellenwert. Bei www.dealphin.de wird das Trikot von Marcelos Abschiedsspiel versteigert. Die Aktion beginnt morgen, den 12.08.12 um 21.00 Uhr.

Ihr kennt dealphin nicht? Dann lasst euch auf der Seite alles genau erklären und meldet euch an. Dealphin hat sich entschieden, den Erlös der Auktion unserem Verein zu spenden. Danke schon mal hierfür.


Block 78 - Osterspezial

 

Liebe Schalker,

wir, der Fanclub "Mit Gott auf Schalke" haben uns eine kleine Überraschung für Euch überlegt.

Die ersten 20 Fans, die uns den Aufkleber von Ihrer Schokolade zurücksenden, erhalten das Fanclub-Buch: "Mit Gott unterwegs", handsigniert von unserer Nummer 5 - Marcelo Bordon.


Schickt bitte den Aufkleber bis zum 14.04.2012 (den Tag des Derbysieges ?) an folgende Adresse:

 

Mit Gott auf Schalke e.V.

Eckhard Stolz

Wilhelmshöher Str. 124

58256 Ennepetal

 

 

Mit blauweißen Grüßen

Euer Fanclub

Mit Gott auf Schalke e.V.


Ostern: Gottes Hattrick für das Weltstadion

Tor 1: der Startrainer kommt zurück

Charismatisch begabt, unglaublich beliebt, bestens bewährt - so kannte seine Mannschaft ihn. Seine Gegner planten die perfekte Intrige und ließen ihn umbringen. Drei Tage war er komplett raus.

Einer der noch stärker war, holte ihn zurück ins Leben und stellte ihn mitten ins Team: "Hallo, da bin ich wieder, jetzt geht's richtig rund!"

Tor 2: der Feind verliert immer

Fast könnte er einem leid tun: so chancenlos wie böse, so verloren wie abartig, so unten wie hinten. Aber er verdient kein Mitleid, denn er ist wirklich der Feind.

Tor 3: die Mannschaft ist begeistert


Zwölf Spieler drei Jahre unter diesem Trainer: das waren die besten. Jahre und Spieler. Es gibt aus dieser Zeit vier Tagebücher. Einer kickte sich selber raus. Die anderen Elf blieben, hielten stand, hielten aus, hielten durch.

Seit der Trainer zurück ist, sind sie noch begeisterter von ihm als vorher. Der Fanclub wächst zur Zeit um etwa 50000 pro Tag. Sie sind weltweit unterwegs auf kleinen und großen Plätzen. Viele stehen zum Singen auf.

 

Weitere Informationen: Neues Testament / Ostern - z.B. Lukas, Kapitel 23+24    (in "Mit Gott unterwegs" ab Seite 136)!


Eckhard Stolz im Interview bei S04 TV


Zu Besuch bei den Schalke-Amateuren in Herne 30.10.2011

 

Die Schalke- Amateure gewannen heute Nachmittag 1:0 gegen Tus Koblenz. Bei den Gästen durften wir einen alten Bekannten aus Schalker Zeiten begrüßen: Carlos Luciano da Silva besser bekannt als Mineiro.

 

Nach dem Spiel begrüßten wir unseren neuen Torwart Timo Hildebrandt, hießen ihn herzlich Willkommen und wünschten ihm eine gute Zeit hier Auf Schalke. Vom Fanclub überreichten wir ihm einen Schal und unser Buch "Mit Gott unterwegs".

 


Das letzte Heimspiel von Manuel Neuer haben wir genutzt Ihm zu DANKEN! 07.05.2011


Wir waren mit einigen Fanclubmitgliedern in Mailand... Wahnsinn 05.04.2011


Ein Abend mit Metzelder und Pawelzik! 10.04.2011


Es war super!

Besonders die Kleinen der über 200 Besucher konnten die Ankunft von Fußball-Profi Christoph Metzelder kaum erwarten. Als der 30-jährige Profi dann gegen 19:00 Uhr eintraf, schlugen die Herzen der Fußballfans höher. Christoph  Metzelder war in die Gemeinde gekommen, um Werbung für seine Stiftung zu machen. Diese setzt sich für sozial schwächer gestellte Kinder und Jugendliche ein. Durch eine amerikanische Versteigerung kamen so an diesem Abend über 2 000,- € zu Gunsten der Stiftung zusammen. Doch heimlicher Star dieses Abends war der 83-jährige Fritz Pawelzik. Zu Kindheitszeiten trug dieser, um freien Eintrit in die Glückaufarena zu bekommen, den damaligen Fußballprofis die Tasche.

Sportlich ging es her, als Christoph Metzelder zum Kickerturnier antrat. Allerdings hatte der Fußballprofi an der Torwand das Nachsehen und traf nicht einmal. Später fesselte wieder Fritz Pawelzik die Zuhörer mit Erzählungen aus seinem bewegten Leben. Nach dem Krieg baute er in Ghana über 40 Kindergärten mit auf und sorgte für die Gründung des dortigen CVJM.  Als Dank dafür wurde er in einem Dorf zum Häuptling gemacht. Organisiert wurde dieser interessante Abend durch den Verein "Mit Gott auf Schalke". Eckhard Stolz führte durch den Abend. (Pressebericht!)


 

Mit Gott auf - Borkum 30.06.2010

Mit einigen Mitgliedern unseres Fan-Clubs waren wir dort, um unsere Mannschaft bei der schweißtreibenden Trainingsarbeit zu beobachten. Wir hatten wieder die Möglichkeit einigen Spielern das Neue Testament von SRS oder die Schalke-Bibel zu überreichen. Fotos hier.


DANKE Marcelo!


Mineiro und Bordon verteilen Bibeln in der Schule Mai 2010


Nikolausaktion 05.12.2009

Am 5.12. werden wir "Mit Gott auf Schalke" beim Abschlusstraining vor Ort sein. Allerdings etwas anders als ihr es vielleicht gewohnt seit. Wir werden den Nikolaus aus seinem Winterschlaf zerren und gleich mitbringen. Jeder Zaungast erhält von ihm einen Schokonikolaus der mit einer kleinen Grußkarte versehen ist. "Mit Gott auf Schalke" möchte allen auf diesem Wege eine gesegnete Weihnachtszeit wünschen.



Weihnachten ist mehr ...

Was heißt das? Mehr als was?

 

Viele stöhnen über die Vorbereitungen, über die Einkäufe, die überfüllten Geschäfte und über die Ankündigungen der gegenseitigen Besuche. Man hört von Weihnachtsflüchtlingen, die in die Südsee fliegen, um dort "Jingle Bells" und "Oh Tannenbaum" zu entkommen.

Ich finde, Weihnachten ist die schönste Zeit im Jahr. Kerzen, Mandarinenduft, Familie, Zeit füreinander haben - das alles verbinde ich mit diesen Tagen. Stress macht man sich nur selber.

Weihnachten bedeutet aber auch, sich der Botschaft eines Kindes auszusetzen, das vor ca. 2000 Jahren in einem Nest namens Bethlehem in einer - heute würden wir sagen - Garage zur Welt kam. Gott ist Mensch geworden und hat unter uns gelebt: Das ist Weihnachten. Wer Weihnachten nur auf den Rummel reduziert, versäumt diese einzigartige Aussage Gottes: Ich habe dich lieb, mir war kein Weg zu weit, um dich zu suchen.

(Vorwort aus "Weihnachten ist mehr")

 

Der Wert unserer Geschenke richtet sich danach, was uns der andere wert ist. Die Freundin kriegt eine Flasche Chanel No. 5. Die Frau eine Flasche Livio-Öl. Die Oma eine Flasche Klosterfrau-Melissengeist. Die Nachbarin, die alte Flasche, kriegt gar nichts. Wer lieb war, kriegt was. Von wem wir nichts haben, der hat nichts von uns zu erwarten.

Bei Gott ist das anders. Der beschenkt alle. Der fragt nicht, wie der Weihnachtsmann, ob wir artig waren, sondern gibt jedem das gleiche Geschenk. Weil er jeden gleich liebt. Er gibt sich selber: Gott wird Mensch. Das feiern wir zu Weihnachten: Das Gott Mensch geworden ist. Das ist der absolute Hit: Gott klinkt sich nicht aus, sondern hängt sich bei uns rein. Er zieht sich nicht in einen himmlischen Schmollwinkel zurück. Er sagt nicht, wie der letzte sächsische König: "Macht euren Dreck alleene." sondern er, der König der Welt, kommt im Dreck eines Kuhstalls zur Welt. Um uns den Dreck unseres Lebens eigenhändig wegzuräumen.

(Dr. Theo Lehmann)


Wir trauern um Robert Enke

Geschockt von den Nachrichten um Robert Enkes Tod trauern wir mit seiner Familie und seinen Freunden. Sein Verein Hannover 96 ist unser nächster Gegner und wir hätten uns als Fans auf ihn gefreut. Unabhängig von aller sportlichen Konkurrenz hätten wir Robert Enke sehr gern in unserer Arena begrüßt. Unser tiefstes Mitgefühl gilt besonders seiner Frau und seiner Tochter. Wir beten für sie, dass Gott sie tröstet und ihnen Frieden schenkt in dieser unfassbar schweren Zeit.

Der Vorstand

Mit Gott auf Schalke e.V.


Produktion: www.dewio.de